xGeschichten.com

Erotische Geschichten - Real, Fantasy, Fetischismus, Gruppensex und vieles mehr. Viel Spaß beim Lesen!

Meine lüsterne Tante

DavidBarrera

  • Newbie
  • *
    • Beiträge: 1
    • Profil anzeigen
am: Dezember 01, 2019, 09:46:13 Vormittag
Einführung:

                Meine Tante           



 



            Zuerst möchte ich dir sagen, dass ich eines der größten Verlangen nach meiner Tante hatte. 

Im Sommer 2004 beschloss ich, eine Reise nach Bangalore, Indien (unser Heimatort) zu machen, bevor das College in den USA begann.  Seit ich klein war, verbrachte ich viel Zeit mit meiner Tante, (der Schwester meiner Mutter) Shakuntala.  Alle nannten sie Shaku, kurz und gut, sowie einen Kosenamen.  Shaku kümmerte sich viele Male um mich, wenn meine Mutter zur Arbeit ging und Papa auf Geschäftsreisen ging, und sie liebte es, sich um mich zu kümmern.   



Als ich in Indien zu Hause ankam, waren alle überrascht, mich zu sehen, denn ich war seit dem letzten Mal, als sie mich sahen, ziemlich gewachsen.  Ich umarmte alle, sprach ein wenig, spülte mich an und zog mich in bequeme Kleidung um.  Die Zeit war gegen 6:45 Uhr, als ich dort angekommen war. So war es im Grunde genommen an der Zeit für alle anderen Familienmitglieder, zur Arbeit / Schule / & was nicht.  Ich sagte meiner Tante, dass ich etwas zu trinken bekommen würde, etwas zu essen und ein Nickerchen machen würde.



Sie fütterte mich, ging ins Gästezimmer und kam mit einer Tasche voller Frauenkleidung heraus.  Nach ein paar Minuten wechselte sie zu etwas, worauf ich nicht achten konnte, weil ich müde war und döste.  Dann kam sie und setzte sich an die Bettkante mit einer Art Skimpiest Outfit - einer super tief ausgeschnittenen weißen Bluse und einem durchsichtigen schwarzen Saum. Soweit ich mich erinnere, trug sie keinen BH. 



Lass mich dir ihr Aussehen und ihre Figur beschreiben.  Sie war etwa 43 Jahre alt, genauso groß wie ich - 6', etwa 130-140 Pfund, lange schwarze Haare, hellweiße Haut, große Kurven an den Seiten, tolle Hüften und Ärsche, fleischige Oberschenkel, sexy Bauch und nicht zuletzt - riesige milchige weiße Titten.  Später erinnere ich mich, dass sie mir sagte, dass ihre BH-Größe 42 D war. Sie war das Sexieste, was ich in den letzten 48 Stunden gesehen hatte, sie hatte genau den Körper, für den sie sterben musste, und sabberte überall. 



Als sie auf dem Rand des Bettes saß, fing sie an, mit mir zu reden und mir Fragen über mein Leben in den USA, Interessen und Hobbys, etc. zu stellen....  Als ich mich hinlegte, sprach ich weiter und beantwortete ihre Fragen.  Sie begann langsam nach unten zu sinken, und zu diesem Zeitpunkt wurde ihr Endstück der Saree, das über die Schulter geht, auf ihren Schoß gefallen und sie enthüllte den größten Teil ihres massiven Ausschnitts.  Dann fragte sie mich, wie mein Schmerz sei? Ich antwortete ihr: "Ich bin ganz wund".  Sie bat mich, mir eine schmerzlindernde Massage zu geben, und ich stimmte zu.  Zu dieser Zeit hatte ich eine riesige Beule in meinem Pyjama, die ihr sicher aufgefallen ist.   



Während der Massage fragte sie mich, ob ich wusste, dass sie mich in meiner Jugend gefüttert hatte.  Ich sagte nein, weil niemand es mir jemals gesagt und gefragt hat, seit wann das passiert ist?  Die Antwort war: "Als ich ein Bady war und gepflegt werden musste".   Ich hatte zu diesem Zeitpunkt noch mehr von einer steinharten Ausbuchtung in meinen Pyjamas.  Sie sagte mir, dass ich diese großen Krüge nicht loslassen würde und dass ich sehr oft um sie weinte. Ich war sehr erregt, als ich das von meiner Tante hörte. 



Dann fuhr sie fort, wie ihr Mann jede Nacht sehr spät nach Hause kommt, nie Zeit für sie hat, sie nie zufrieden stellt oder etwas für sie bekommt.  Der Ausdruck, den sie machte: "Ich hatte schon sehr lange keinen Schwanz mehr", schockierte mich nur.  Dann fing sie an, mich zu verführen, indem sie mir sagte, dass ich jetzt groß geworden bin und sehr männlich aussehe, & als ich jung war, hatte sie die Fantasie, mich zu der Zeit und später im Leben auszunutzen.  Ich sagte - Das ist die Chance Tante!  Ich kann dir alles und jeden geben, was dein lausiger Mann je gegeben hat.  Sie war schockiert über die Aussage, die ich gerade erwähnt hatte, und sagte: "Wie kannst du es wagen?" 



Sie schloss die Tür, dann fing sie an, meinen Hals und mein Gesicht zu küssen, ließ überall Schluckbeschwerden zurück, küsste meine Brust, biss mir sanft in den Bauch und ging langsam nach unten.  Sie zog langsam meinen Pyjama herunter, bemerkte die Ausbuchtung und machte sexy Geräusche.  Als sie meinen Pyjama unten hatte, packte sie einen Griff in meinen 8" Schwanz und starrte auf meinen Schwanz und meine Eier.  Die ganze Zeit war Stille, dann sprach sie - ich habe noch nie so etwas Großes in meinem Leben gesehen, ich wusste nicht, dass ein Schwanz so groß werden würde.  Ich sagte ihr: "Nun, jetzt weißt du es. Jetzt nimm den großen Schwanz und steck ihn dir in den Mund".  Sie tat genau das, zog es heraus und sagte mir: "Ich habe das noch nie zuvor getan."  Und ich sagte ihr, dass dies deine erste Blowjob-Erfahrung mit dem größten Schwanz sein wird, den du bisher gesehen hast.  Ich sage dir, sie war eine Professionelle ohne Erfahrung.  Sie fing langsam an, indem sie die Spitze des Schaftes leckte, packte das ganze Ding, drückte es, rieb langsam ihre Finger über meine Eier und folgte dem Druck.  Als sie mir den größten Kopf aller Zeiten im ganzen Universum gab, begann sie, ihr Tempo zu erhöhen.  Als ich das Gefühl hatte, dass ich meine Ladung in ihren Mund schießen würde, wollte ich nicht so schnell kommen. 



Deshalb sagte ich ihr, dass ich am Verhungern sei.  Sie sagte, sie würde ihren kleinen Neffen gerne füttern.  Sie setzte sich auf meinen Bauch, ich senkte ihren Sack und ihre superflache Bluse und ließ ihre massiven Titten fallen.  Ich nahm sie beide in die Hand, drückte sie sanft zusammen.  Verdammt, sie fühlten sich so schwer an, kneiften sie, küssten, leckten und saugten ihre süßen, sexy, rosa, bleistiftradierten Brustwarzen und schmeckten sie sehr gut.  Ich habe das wahrscheinlich etwa 15 Minuten lang gemacht und auf jeden Fall das MOTORBOOT.  Zu dieser Zeit war sie super nass.  Ich wollte ihren großen, sexy Kitzler spüren und so tat ich es, indem ich sie auszog.  Wie du wahrscheinlich schon erraten konntest, trug sie kein Höschen.... ein einfacher Zugang für mich.  Langsam legte ich meine Hand nach unten, um die äußeren Falten ihrer heißen, nassen Klitoris zu spüren.  Es fühlte sich unglaublich an, also legte ich meine Finger für ein paar Minuten dorthin und saugte wieder an ihren Brustwarzen.  Das machte sie verrückt.  Ich hatte die beste Zeit meines Lebens.  Ich würde alles tun, um zu diesem Tag zurückzukehren.

Dann fing ich an, meine Finger auf und ab, in und aus ihrem nassen Kitzler zu bewegen und fingerte sie an.  Ich konnte erkennen, dass sie das genauso sehr genoss wie ich.  Da sie in ihrem Leben noch nie so gemacht worden war, kam sie innerhalb von Minuten und wurde ohnmächtig.  "Was für eine egoistische Tante", dachte ich.  Nach ein paar Minuten hörte ich ein Klopfen an der Tür.  Sie stand sofort auf, zog sich an und wandte sich an die Tür.  Es war zufällig meine Oma von unten. 



Ich sah sie sehr schmutzig an und sagte ihr: "Du schuldest mir viel, bevor ich zurückkehre".   Ihre Antwort war: "Vielleicht einer jeden Tag".



Ich hoffe, es hat dir gefallen.  Und das ist zu ändern.


 

SimplePortal 2.3.7 © 2008-2020, SimplePortal