xGeschichten.com

Erotische Geschichten - Real, Fantasy, Fetischismus, Gruppensex und vieles mehr. Viel Spaß beim Lesen!

mein Klassenkamerad!!!!!!!!

OttilieFroehlich

  • Newbie
  • *
    • Beiträge: 1
    • Profil anzeigen
am: Januar 12, 2020, 02:31:37 Nachmittag
Einführung:

                Ich hatte meinen Klassenkameraden gefickt.           



 



            Meine Geschichte hatte in der Realität stattgefunden und es ist keine Fälschung, vielleicht bin ich nicht der beste Autor, aber trotzdem muss ich meine Geschichte erzählen, Englisch ist nicht meine Muttersprache, aber ich versuche, mein Bestes zu geben. Meine Geschichte handelt von meiner Klassenkameradin, der Dame, die ich nicht vergessen werde, es war Schulzeit, als ich Mina traf, sie war eine weiße, attraktive junge Dame, ehrgeizig, klug und liberal, außerdem war sie sexy, eine Art schlanker Körper mit kleinen Zitzen eines Mädchens in 16 Jahren, mit langen Haaren, die ihren kleinen, runden Arsch beharrlich berühren.

Ich war völlig verrückt nach ihrer glatten Haut, ihren vertrauenswürdigen Tritten, sie war 20 Jahre alt, aber wenn jemand, der ihr in die Augen schaut, wird er feststellen, dass er in ihren Augen ertrinkt....!!!!

Eines Tages ging ich neben ihr im Park der Universität spazieren und ich dachte über diese kleinen Titten nach und wie kann ich sie davon überzeugen, mich mit ins Bett nehmen zu lassen, aber sie war sehr vorsichtig in ihrem Gespräch und wie jede orientalische Frau hatte sie versucht, das Wort aus sexuellen Themen herauszuhalten, als ich erkannte, dass das nicht funktionieren würde, lud ich sie in das nächste Café ein, um etwas zu trinken, dann sagte ich ihr Mina, dass ich deine küssen will!Sie hatte geschockt und trat mit geöffnetem Mund zurück, ihre Augen starrten mich weithin an ,rotes Gesicht, antwortete sie " bist du verrückt ? ". dann ging sie nach vorne und ließ mich erstaunt zurück, denn ihr Lächeln gab mir ein gutes Zeichen, es noch einmal zu versuchen!

Wir gingen zur Bibliothek des Kollegs und dort saßen wir zusammen in der Ecke der Halle, nachdem sie sich ein Buch für ihre Forschung geschnappt hatte, wir sprachen nicht, sie stand immer noch unter dem Einfluss meiner verrückten Bitte, und sie tauchte in die Seiten dieses Glücksbuchs ein, als ich meine Hand ausstreckte, um ihr Knie zu berühren, es war kalt, also kleidete sie eine dicke Himmelsbluse und einen blauen kurzen Rock mit schönen blauen Schuhen und ich stahl Anblicke ihrer Knie, die von blauen Strümpfen bedeckt waren, als sie ihren Kopf hob und mich ansah und ihre Oberschenkel beobachtete, sie fühlte Schaudern und ihre Ohren wurden rot, sie sah mich mit ihren freundlichen Augen an, dann ermutigte mich das, ihr Knie und ihre Oberschenkel weiter zu berühren, die von einem großen Lesetisch völlig abgeschirmt waren ,als sie mich nicht aufhielt, hatte ich nicht aufgehört, aber nach einer Weile fragte sie mich höflich, ob sie nach Hause gehen müsse, ich erreichte sie bis zum Tor der Collage, um sie traurig loszuschicken......

In der gleichen Nacht rief sie mich an und sie war wie eine Frau, die das Feuer des Begehrens aus ihrem Körper auslöste, sie sagte mir das nie direkt, aber der Ton ihrer Stimme, ich verschwendete keine Zeit, also fragte ich sie (kannst du mir offen sagen, ob ich vorbeikommen soll ?), und als eine Dame sagte sie ("Wovon redest du?").



Am nächsten Tag trafen wir uns und ich sagte ihr direkt, dass ich nicht mehr warten konnte und ich wurde von der Idee kontrolliert, sie zwischen meinen Armen zu haben, außerdem liebe ich sie ernsthaft, während sie mich ansah und ihre Augen mit Tränen gefüllt waren, die sich weigerten, herauszukommen, also erzählte ich ihr weiter meine Gefühle, am selben Tag bekam ich ihren Anruf (bitte komm zu mir nach Hause), ich war wie was ???? sie sagte (kam zu mir nach Hause, meine Mutter reiste heute und ich bin hier, Dad schläft und meine Schwester wird nichts dagegen haben, wenn sie auch schläft).

Ich sagte ( aber ist es gut, wenn mich einer von ihnen dort erwischt, wenn sie mich nicht eingeladen haben), sagte sie fest ("Du willst mich oder nicht?") hier konnte ich nicht reden, aber ich rief einen Freund an, der ihn bat, mich zu ihrem Haus zu fahren, weil ich mein Auto dort nicht parken wollte, um Probleme zu vermeiden, mein Freund war besorgt und er bat mich viele Male, vorsichtig zu sein, und wenn mich jemand erwischt, muss ich anhalten und nie laufen.

Ich fand sie dabei, wie sie sich um sich selbst drehte, also stieg ich aus dem Auto aus und ging zu ihrer Hausgarage, dort hielt sie meine Hände, die mich in die Küche führten, tiefen Kuss und meine Hände rieben sich an ihrem Hintern getrennt und spalteten sie auf, sie wurde einen weißen Kurzschluss mit einem T-Shirt gemacht, das ihren Bauch zeigte, sagte sie mir (hier bleiben, ich werde meinen Vater beim Schlafen überprüfen, und zurückkommen, um dich in mein Zimmer zu bringen, wenn etwas passiert, benimm dich normal!

eine Minute und sie kam zurück und nahm mich aus den Händen im Obergeschoss, wo sich ihr Zimmer befindet.

Ich kam in das Zimmer, dann sagte sie mir, es sei nicht ihr Zimmer, aber ihr Mutterzimmer, das ich im Bett lag und sie lag bei mir, ich konnte meinen Augen nicht glauben, dass ich mit ihr unter einer Decke bin.

ich fing an, sie wieder zu berühren und ihr gedrosseltes Seufzen zu hören, ihre Seufzer begannen laut zu werden, als ich ihre aufgerichteten Brustwarzen berührte, dann ging sie weg, ich konnte endlich diese sexy Frau haben, von dieser kleinen, dichten Brust bis zu dieser rasierten Fotze, meine Lippen hörten nie auf, bis ich ihren Saft trinken konnte, ich setzte mich auf den Stuhl und sie ritt mich und sie sagte und sie sagte (du sagtest mir, dass ich Springer bin und du mein Pferd bist und seine Zeit, mein Pferd zu sein) und ich antwortete mit Lust ja Baby, ich bin dein Pferd!

sie tanzte wie eine Hölle, während ich meine in ihre saubere, süße, salzige Pussy schob und ihr Körper schwitzte und leckere Tropfen Schweiß in meinem Mund war.

ich trug sie ins Bett, dann legte ich ihre Beine auf meine Schulter und schob meinen ganzen Schwanz in sie, hier konnte sie ihren Lärm nicht aufhalten und schrie aaahhhh, als sie kam, ich versuchte, ihren Mund zu schließen, aber auf keinen Fall, wir hörten Schritte von ihrer Schwester, die an die Tür klopfte, Mina bist du da? sie sagte ja! sie sagte, du bist allein ? hier sprang Mina aus dem Bett, legte ein Kleid um sie herum und ging zu ihrer Schwester, und ich hörte sie flüstern Nein, ich bin nicht,, die Schwester wtf, die da ist ? dann sagte sie ihr Pat, oh, dann hatten sie einen Deal, den ich sofort verlassen muss!

am nächsten Tag vermied sie meine Anrufe, ich wartete 2 Tage bis zum Urlaubsende und ging zur Universität, um sie zu treffen, ich sah sie mit anderen sprechen und als ich ankam, verblasste ihre Stimme und ihr Lächeln verschwand,, nach vielen Fragen antwortete sie, du liebst mich immer noch, ich sagte, was meinst du ernst?

sie war besorgt, weil sie dachte, es würde ein One-Night-Stand sein! ich versicherte ihr und führte sie zum Gang.



 Ich bat sie, mit mir durch das Gebäude zu gehen und zu versuchen, einen Ort zu finden, an dem wir sie küssen oder etwas tun konnten, als mir ein kluger Gedanke auf den Kopf kam, ich erinnerte mich an die Toilette der Lehrerflügel, die sicher und gesichert sein würden, weil es ruhig war und niemand sich vorstellen würde, dass es ein verrücktes Paar gibt, das dort Sex haben könnte. Ich bat sie, mit mir zu kommen und sie weigerte sich nicht und ich bat sie, in einen leeren Raum im Toilettenraum zu gehen und sie tat es mit einem großen Wunsch, gefickt zu werden, nachdem sie dort niemanden gefunden hatte, klopfte sie an die Tür, dann folgte ich ihr und schloss die Tür.

Endlich bin ich mit dieser hübschen Frau allein, ich konnte meinen Augen nicht glauben, dass ich ihren warmen Körper wieder berührte, sie trug eine orangefarbene Bluse und einen blauen Rock.

 Ich sah ihre Augen an und sie sah mich dankbar an und ich fing an, ihre köstlichen Lippen zu saugen, und sie fing an, vorsichtig zu stöhnen, und ich spürte, dass meine Freundin bereit wurde, ich hob ihre Bluse hoch und packte eine ihrer Brüste, um meine Zunge um ihre kleinen Brustwarzen zu bewegen, sie biss ihre Lippen, weil sie Angst hatte, wenn jemand kam und herausfand, was das ein großes Problem sein würde, ich streckte meine Hand unter ihren Rock, um ihre nassen Höschen auszuziehen, und ich schob meinen Finger grob, um ihr enges Loch zu spüren, sie konnte nicht schweigen und schickte einen kurzen schwachen Seufzer, dann kniete ich auf meine Kniescheibe und küsste ihre Pussy, ohne ihr Höschen auszuziehen, denn das war in dieser unbequemen Position nicht einfach, meine Freundin wurde so Woche unter meinen Küssen und berührt r und sie bat mich ungeduldig, es in sie zu stecken, dann schob sie mich weg und zog ihr Höschen aus Ich drehe ihr Gesicht und ihren Körper zur Tür, die ihr Gesicht in Kontakt mit der Tür brachte und ich erhob ihre Arme und sie legte ihre Hände auch auf die Tür Ich erhob ihren Rock auf, sie fühlte, wonach ich suchte, dann hielt sie ihr Gesicht, das sich über die Tür lehnte, während ich anfing, ihre süße Pussy zu lecken, und sie kämpfte, um ihr Schweigen zu bewahren, als ich sie von hinten aß und meine Hände ihre Brust zusammendrückten, ich konnte ihren Saft schmecken, ich drückte meine Zunge in ihr Loch, dann eilte ich, um meinen Schwanz von hinten in sie zu stoßen, ich legte meine Arme um ihren Bauch und zog meinen Schwanz heraus...., steckte seinen Kopf in ihre heiße Pussy und schob ihn dann hinein Ich fühlte ihr heißes Loch und hörte ihr weiches Stöhnen Ich küsste ihre Schultern und Rücken und stieß meine in ihre heiße Pussy und ich fühlte, wie ihre Beine zitterten, während ich ihre geschlossenen Augen ansah und sie wie zusammengebrochen war, sie schloss ihre Augen und biss ihre Lippen und ich war wie striong, wie ich dann meinen Samen in ihr fühlte, dann lehnte ich mich auf ihre hinteren Hände um sie und mein Gesicht auf ihre glatte Haut von ihrem Rücken, Ich zog meinen Schwanz und sie drehte sich dankbar zu mir um und küsste mich, öffnete die Tür, ging vorsichtig, dann hörte ich die Klopfen, die ich aus der Toilette verließ, als ich mit einem großen Lächeln zu ihrer Klasse ging,

hier begann meine Beziehung zu dieser jungen Dame aus dem Mittleren Osten!

Seit diesem Tag hatten wir viele Male Sex gehabt, am nächsten Tag ging ich zu ihr nach Hause und ich trat ein, nachdem ich mir sicher war, dass alle schlafen würden.


 

SimplePortal 2.3.7 © 2008-2020, SimplePortal