xGeschichten.com

Erotische Geschichten - Real, Fantasy, Fetischismus, Gruppensex und vieles mehr. Viel Spaß beim Lesen!

Everwood

CrocoLee

  • Newbie
  • *
    • Beiträge: 1
    • Profil anzeigen
am: Januar 12, 2020, 02:28:30 Nachmittag
Einführung:

                nicht die Richtung, die du von der TV-Show erwartet hast, ist es.           



 



            Bright, Amy, Ephram und Hannah nahmen alle an der Colorado A&M teil.  Ephram und Amy gehen aus, ebenso wie Bright und Hannah.  Bright und Ephram sind Mitbewohner, da sie beste Freunde von der High School sind, ist es nicht schwer für sie, miteinander auszukommen und sich gegenseitig fernzuhalten.



Ephram und Amy waren in seinem Zimmer und fickten wie Hasen.  Sie neigten dazu, täglich Sex zu haben, was in ihrer Beziehung half.  Bright kam früh nach Hause und machte nicht viel Lärm, als er hereinkam.  Er ging zu Ephrams Tür und öffnete sie (Amy sollte in einer Studiengruppe sein, oder so dachte er).  Er sah das Objekt vieler Masturbationsfolgen nackt vor sich auf seinem besten Freundeschwanz.  Amy hatte 34C Brüste (größer als Hannahs 32B) und einen harten und engen Arsch. Er bemerkte einen sehr moschusartigen Geruch in der Luft. Hell war in Sekundenschnelle steinhart.  Weder Amy noch Ephram hörten helles Eindringen, noch spürten sie ihn.  Bright stand nur da und rieb seinen steinharten Schwanz, als er sah, wie seine wunderschöne Schwester auf dem Schwanz seines besten Freundes auf und ab gleitet.  Als er sich einem Orgasmus näherte, begann sein Handy zu vibrieren, er schloss leise die Tür und ging in sein Zimmer, um zu antworten, es war Hannah. 

"Hallo" sagte er.  "Was hast du getan" Hannah wusste, als Bright etwas tat, was er nicht tun sollte (seit dem Vorfall, bei dem er mit dem Scrap Booking Girl schlief, und gestand.... er konnte nichts vor ihr verbergen).  In dem Wissen, dass er das nicht vor ihr verbergen konnte, "bin ich aus Versehen auf Ephram reingekommen und Amy hat Sex".  Er erwartete ihr Schreien, aber nach einer Minute sagte sie: "Wie lange hast du dir das angesehen"?  Er war fassungslos.  Er dachte, sie würde sauer sein.  "Nur ein paar Minuten", ohne zu wissen, wann er die Klappe halten sollte, fuhr er fort, "Ich konnte nicht abspritzen, weil du angerufen hast.... Ich bin im Moment auch wirklich hart".  Es herrschte Stille am Telefon.  War sie so sauer, wie er dachte, dass sie es sein würde????



"Hat es dich erregt", fragte sie schließlich nach einer langen Pause.  Bevor er antworten konnte, ging Amy in sein Zimmer und trug nur einen Bademantel.  "Ist das Hannah, frag sie, ob sie vorbeikommen will.  Ephram und ich machen Abendessen und es wird genug geben, wenn sie mit uns essen will", hasste er, als seine Schwester wanderte, also gab er Amy das Telefon, damit sie Hannah einfach selbst fragen konnte.... offensichtlich hatte Hannah ja gesagt, als Amy das Telefon schloss und sagte: "Du brauchst eine Dusche, du stinkst... oh und lass mich wissen, wenn Hannah hier ankommt, muss ich sie etwas fragen". 



Amy bemerkte Bright's Schwanz (deshalb machte sie den Duschkommentar) und drehte sich schnell um, was dazu führte, dass die kurze Robe ihren wunderbar heißen Arsch freilegte.



Bright tat, was seine Schwester vorgeschlagen hatte, und ging unter die Dusche und blies seine Ladung über die gesamte Duschwand.  Es war einer, wenn nicht sogar der mächtigste Orgasmus, den er in Erinnerung hatte.



Als Amy zurück in Ephrams Zimmer ging, zog sie ihr Gewand aus (mit nichts darunter und sagte: "Ich glaube, Bright sah uns beim Sex, er ist steinhart, bist du davon begeistert?"  Ephram fuhr mit dem Finger durch den Schlitz seiner SEXXXXXXXXXXXXXXXY Freundinnen, kneifte ihre Klitoris und antwortete: "Ich denke, das hat dich aufgeregt.... deine klatschnasse... erregt dich, dass dein Bruder dir beim Sex zusieht"? 

Amy nickte und senkte ihren Kopf auf Ephrams acht Zoll harten Schwanz und fing an, ihm einen Blasen zu verpassen.  "Hey, hör auf damit, wenn du tun willst, was wir geplant hatten". 



Sie hatten entschieden, dass, wenn Bright und Hannah damit einverstanden wären, sie versuchen würden, sie in einen Vierer zu bekommen.  Sie würden sie dazu verführen, ein schönes Gruppensexerlebnis zu haben.



Hannah kam in die Wohnung, kurz nachdem Bright aus der Dusche kam. Bright war gerade in seinem Handtuch, als er auf sein Zimmer ging, als Hannah an die Haustür klopfte.  Hannah trug ein Schlauchtop und einen kurzen Leder-Minirock.  Es war für Bright offensichtlich, dass sie keinen BH trug, er konnte nicht sehen, ob sie ein Höschen trug, aber er würde es bald herausfinden.  Als sie in sein Zimmer kamen, zog Hannah das Handtuch von Bright.  "Holen Sie sich nicht die Aufregung aus Ihrem System, Ihre Schwester nackt zu sehen, oder macht Sie dieses Outfit hart) Bright war steinhart, denn er war das zweite Mal, dass er die Umrisse ihrer Brustwarzen in dem Rohr sah, das Hannah trug. 



Bevor er ihre Frage beantworten konnte, hob Hannah den Saum ihres Oberteils an und entfernte ihn, so dass er ihre Brüste erst zum zweiten Mal sehen konnte. (Die vorherige Zeit war, als sie zusammen geduscht haben, aber nie wirklich etwas getan haben, als Hannah noch Jungfrau war).  Bright's Kiefer fiel, als Hannah ihr Tanga-Höschen auszog. 



Ephram und Amy gingen in die Küche, um mit dem Abendessen zu beginnen.  Amy zog ihren Bademantel wieder an und Ephram zog ein Paar Jogginghosen und ein T-Shirt an.  Nachdem sie die Pizzen in den Ofen gestellt hatten, entschuldigte sich Ephram auf die Toilette, als Amy Bright eine Frage stellen wollte.  Als sie die Tür öffnen wollte, hörte sie Hannah schreien.  Sie klopfte nicht an seine Tür, sondern öffnete sie einfach (wie Bright es ihnen zuvor angetan hatte) und er beobachtete, wie ihr Bruder die Hölle aus ihrer besten Freundin fickte.  Amys Hand fand die Öffnung ihres Gewandes, als sie anfing, sich zu fingern.  Als sie dem Orgasmus nahe kam, kam eine Hand über ihren Mund, als eine andere Hand ihre wunderbare linke Brust schröpfte.  "Shhhhhhhh, lass uns das einfach genießen", es war Ephram und er war steinhart hinter ihr.  Amy stieg gerade aus, als Bright und Hannah gleichzeitig Orgasmen hatten.  Amy schloss die Tür und ließ Ephram ihre Hand lecken und den Schritt sauber machen.  Als er fertig war, gingen sie los, um den Tisch für das Abendessen zu decken.  Gerade als der Timer abgelaufen war, waren Hannah und Bright aus seinem Zimmer gekommen, beide so rot wie möglich. 

Hannah war wieder in ihrem Röhrenoberteil und Minirock, Amy versuchte zu sehen, ob sie erkennen konnte, ob Hannah das Wetter an ihrem Höschen hatte oder nicht.  Bright trug Sweathosen und ein T-Shirt, genau wie Ephram. 



Während sie Amys Bademantel aßen, öffnete sich ein wenig, um ein Dekolleté freizulegen.  Man konnte ihre Brustwarze nicht sehen, aber man konnte den größten Teil ihrer linken Brust sehen.  Als sie einen Bissen Pizza nahm, tropfte ihr etwas Sauce auf die Brust.  Anstatt eine Serviette zu benutzen, wie jeder annahm, nahm sie ihre Brust in die Hand und senkte ihren Kopf auf ihre Brust und saugte an ihrer Brust, bis sie sauber war.  Da sie wusste, dass jeder dies gesehen hatte, legte sie ihre Brust nicht zurück in ihr Gewand, sondern ließ sie zum "Trocknen" aus.  Als Amy einen weiteren Bissen nahm, ließ sie noch etwas Sauce auf ihre Brust fallen, diesmal landete sie auf ihrer Brustwarze, oder dort hörte sie auf.  Hell starrte seine Schwester an (und hoffte, dass sie es würde) und fragte sie, ob sie diese Sauce von ihrer Brust saugen würde.



"Wenn es dich so sehr stört, warum kommst du nicht hierher und entfernst es". Bright fragte sich, ob sie beabsichtigte, eine Serviette oder seine Zunge zu benutzen, wie er es sein ganzes Leben lang gehofft hatte.  Hell stand er auf vom Tisch und ging hinüber zu seiner Schwester, die eine Serviette mit seiner linken Hand packte, packte ihre Brust mit seiner rechten Hand und fuhr fort, ihre Brust sauber zu saugen.  Amy war im Himmel, sie hatte sich vorgestellt, von ihrem Bruder vergewaltigt und gefickt zu werden, wusste aber, dass er nie etwas tun würde, also war es immer eine Fantasie.  Als Bright fertig war, ihre Brust zu lutschen, benutzte er die Serviette, um ihre Brust zu trocknen. 

Als er im Begriff war, wegzugehen, hielt sie ihn an und sagte: "Warte, großer Bruder, ich muss es dir zurückzahlen".

Und damit zog sie seine Hose runter, wickelte seinen harten neun Zoll Schwanz mit ihrer Pizza ein und saugte dann daran, um ihn zu reinigen. 





wenn dir diese Geschichte gefällt, lass es mich wissen und ich werde Teil 2 schreiben.


 

SimplePortal 2.3.7 © 2008-2020, SimplePortal